header digitale schliessanlagen

Fehler
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 193

Digitale Schließanlagen von Uhlmann & Zacher

Clex prime erfüllt als elektronisches Schließsystem mit seiner breiten Produktpalette die diversen Ansprüche von Büro-, Industrie- und Verwaltungsgebäuden genauso wie die von öffentlichen Gebäuden, beispielsweise Krankenhäusern oder Universitäten.

Durch den modularen Aufbau des Systems lässt sich ein Objekt in Abschnitten beliebig erweitern und auf den neuesten Stand der Technik bringen. Dies ist dann von Vorteil, wenn man ein bestehendes oder zu renovierendes Objekt in kleinen Schritten umrüsten möchte.

Mit der 13,56 MHz Mifare oder Legic (TM) Technologie, Hitag oder EM ist Clex prime kompatibel zu allen anderen Systemen. Eine Integration beispielsweise von Zutrittskontrolle, Zeiterfassung und Kantinenabrechnung in das Clex prime Schließsystem mit nur einem Ausweis ist direkt realisierbar. Mit der Keyvi 3 Schnittstelle ist eine noch tiefer gehende Integration in Fremdsysteme möglich.

Clex prime kann mit dem System Clex private kombiniert werden.

Im System Clex prime können Schließanlagen mit bis zu 60.000 Zylindern und 60.000 Schlüsseln realisiert werden.

Bei der Berechtigungsvergabe ist maximale Flexibilität möglich:

Speichern der Berechtigung auf dem Schlüssel

Die Berechtigung wird auf dem "Schlüssel" (Transponder-karte, -anhänger, -clip, -schlüssel) gespeichert:

  • zentral am PC-Arbeitsplatz über die Programmierstation
  • über Programmierauftrag am PC, der online an abgesetzte, automatische Programmierterminals, die sich an zentralen Zutrittspunkten des Objektes befinden, gesendet wird. An diesen Programmierterminals holt sich der Nutzer durch Vorhalten seines Transponders seine Berechtigung ab

Speichern der Berechtigung in der Tür

Die Berechtigung wird „in die Tür geschrieben“, d. h. in der Schließeinheit hinterlegt:

  • über das Servicegerät direkt an der Tür
  • im Online-Betrieb am zentralen PC über Kabel- oder Funknetzverbindung. die Berechtigungen werden über Ethernet / RS485 an Online-Wandleser und / oder zentral positionierten Accesspoints übermittelt, die diese dann an die Schließeinheiten weiterleiten.

Bei Schlüsselverlust wird ein neuer Schlüssel an zentraler Stelle an der Programmierstation programmiert und damit dem verlorengegangenen Schlüssel die Berechtigung entzogen. Bei der ersten Benutzung des Nachfolgeschlüssels wird der alte Schlüssel ungültig.

 

 

Clex Prime

CX6110 Elektronischer Schließzylinder

CX6110 Elektronischer Schließzylindercx6110

Der CX6110 Schließzylinder ist ein flexibel einsetzbarer Euro-Profilzylinder, dessen Berechtigung nicht wie bei herkömmlichen Schließzylindern mechanisch, sondern elektronisch kodiert ist.

Durch Integration der Elektronik im Knauf eines Euro-Profilzylinders sind herkömmliche Schlösser für DIN-Europrofil einsetzbar und keinerlei aufwändige Montagen nötig. Damit ist der CX6110 sowohl für Neubauten, als auch für bestehende Objekte kostengünstig verwendbar.

Der Aufbau des Schließmediums als Transponderschlüssel CX6310 entspricht dem eines mechanischen Schlüssels, in den ein Transponder als Berechtigungsträger integriert wurde. Die Bedienung erfolgt wie bei einem herkömmlichen, mechanischen Schlüssel.

Die Stromversorgung wird über zwei herkömmliche Lithium Batterien vom Typ CR-2 bereitgestellt. Damit sind bis zu 50.000 Schließungen durchführbar. Das Batteriemanagement signalisiert in 3 Stufen vorab akustisch die letzten 1.000 Schließungen, und zeigt so einen erforderlichen Batteriewechsel an. Mittels Service-Gerät ist eine gesicherte Öffnung durch Zuführung von Schlüsseldaten und Energie von außen selbst bei vollständig entleerter Batterie immer möglich.

CX6120 Clex prime Knaufmodul

CX6120 Clex prime Knaufmodulcx6120

Das CX6120 Knaufmodul ist der Alleskönner im Bereich der elektronischen Schließsysteme von Clex prime. Die Identifikation am Knaufmodul kann sowohl durch passive Transponder (ohne Stromversorgung) als auch durch Aktivtransponder mit eigener Stromversorgung erfolgen, da das Knaufmodul bereits für 868 MHz Funkvernetzung standardmäßig vorgerüstet wurde.

Das Elektronische Knaufmodul CX6120 kann eingesetzt werden als:

  • Doppelknaufzylinder mit einseitiger elektronischer Berechtigung (CX6122) - auch als Antipanikvariante (CX6122AP)
  • Doppelknaufzylinder mit beidseitiger getrennter elektronischer Berechtigung (CX6124)
  • elektronischer Halbzylinder (CX6126)
  • elektronisches Möbelschloss (CX6190)

 

Funktionsstellungen

Das Clex Knaufmodul kennt vier Funktionsstellungen:

Zustand 1: „ausgekuppelt“:
Normalzustand des Clex Knaufmoduls. Durch Drehen des Knaufs wird die Schließnase nicht mitgenommen. Der Knauf dreht frei durch. Durch Davorhalten von entsprechend berechtigten Transponderkarten oder Schlüsseln kann das Clex Knaufmodul in die anderen Zustände gebracht werden.

Zustand 2: „eingekuppelt“:
Nach dem Davorhalten einer berechtigten Karte oder eines berechtigten Schlüssels kuppelt das Knaufmodul ein. Durch Drehen des Knaufes wird die Schließnase mitgenommen. Nach der Drehung geht das Knaufmodul automatisch wieder in den ausgekuppelten Zustand.

Zustand 3: „Batteriewechsel“:
Nach dem Davorhalten der Batteriewechselkarte ist es möglich, die Kappe des Knaufmoduls abzuziehen, um die Batterien zu wechseln (siehe unten).

Zustand 4: „Montage“:
In dieser Stellung ist es möglich, das Knaufmodul zu montieren oder zu demontieren

CX6122 AP Knaufmodul als Doppelknaufzylinder

CX6122 AP Knaufmodul als Doppelknaufzylinder mit einseitiger elektronischer Berechtigung / Antipanik-Variantecx6122 ap

Der CX6122 AP ist eine Variante des CX6122, entwickelt für den speziellen Anwendungsbereich in Bestands-Notausgangstüren, die die DIN nur mit Einschränkung erfüllen.

Auf der Basis des CX6122 wurde ein Doppelknaufzylinder entwickelt, dessen eingebauter Mechanismus dafür sorgt, dass die Schließnase nach Betätigen des Zylinders in die Sechs-Uhr-Position dreht. Der mechanische Innenknauf ist mit dem Zylinder fest verbunden.

Bei dem Clex Knaufmodul handelt es sich um eine universell einsetzbare, batteriebetriebene Einheit, die zum Beispiel auch in den Zylindern CX6124 und CX6126 eingesetzt wird und bereits für 868 MHz Funkvernetzung standardmäßig vorgerüstet ist.

Die Kommunikationselektronik sowie die Mechatronik befinden sich zusammen mit den Batterien jeweils im Knaufmodul.

Durch die Montage des Clex Knaufmoduls mittels eines Euro-Profilzylinders sind herkömmliche Schlösser für DIN-Europrofil einsetzbar und keinerlei aufwändige Montagen nötig. Damit ist der Doppelknaufzylinder sowohl für Neubauten, als auch für bestehende Objekte kostengünstig verwendbar.

Die Stromversorgung wird über zwei herkömmliche Lithium Batterien vom Typ CR-2 bereitgestellt. Damit sind ca. 75.000 Schließungen (abhängig von der eingesetzten Transpondertechnik) durchführbar. Das Batteriemanagement signalisiert in 3 Stufen vorab akustisch die letzten Schließungen, und zeigt so einen erforderlichen Batteriewechsel an. Mittels Low-Power-Adapter ist eine Stromzufuhr von außen selbst bei vollständig entleerter Batterie immer möglich.

Als Schlüssel können am Clex Knaufmodul die unterschiedlichsten Transponderträger eingesetzt werden. Dies sind unter anderem als Passivtranpsonder (ohne Stromversorgung): ISO-Karte oder CX6320, Anhänger oder CX6330, der Schlüssel des CX6110 Schließzylinders: CX6310 oder der Transponderclip: CX6340 und alternativ als Aktivfunktionstransponder: CX6362.

Das Clex Knaufmodul verfügt über folgende erweiterte Systemfeatures:

Sonderzeitzonen/Tagesfreischaltung möglich
Dauereinkuppeln (Togglefunktion) möglich
Batterien können nur mit einer passenden Berechtigung zum Öffnen des Batteriefachs gewechselt/entnommen werden.
Einfache Montage und Demontage des Knaufs. Dies ist ausschließlich mit einer passenden Berechtigung möglich.
Abgedichteter, wassergeschützter Knauf in Gehäuse bis zu Schutzart IP66 (je nach Version)
Transpondertypen: EM4001, EM4050, Hitag 1, Mifare classic, Mifare DESFire, LEGIC®, Aktivtransponder (868MHz)
Für den Einsatz in Notausgangstüren in öffentlichen Gebäuden, in denen man Manipulationen von Innen vorbeugen möchte, wurde der CX6122AP weiterentwickelt und mit einem mechanischen Zylinderende auf der Innenseite ausgestattet. Das Ergebnis: der CX6122AP-M

CX6122 Knaufmodul mit einseitiger elektronischer Berechtigung

CX6122 Knaufmodul als Doppelknaufzylinder mit einseitiger elektronischer Berechtigungcx6122

Der CX6122 besteht aus dem universell einsetzbaren Clex Knaufmodul, der mit einem Profilzylinder mit elektronisch frei drehendem Knauf auf der einen und einem mechanisch fest verbundenen Drehknauf auf der anderen Seite kombiniert wurde.

Bei dem Clex Knaufmodul handelt es sich um eine universell einsetzbare, batteriebetriebene Einheit, die zum Beispiel auch in den Zylindern CX6124 und CX6126 eingesetzt wird und bereits für 868 MHz Funkvernetzung standardmäßig vorgerüstet ist.

Die Kommunikationselektronik sowie die Mechatronik befinden sich zusammen mit den Batterien jeweils im Knaufmodul.

Durch die Montage des Clex Knaufmoduls mittels eines Euro-Profilzylinders sind herkömmliche Schlösser für DIN-Europrofil einsetzbar und keinerlei aufwändige Montagen nötig. Damit ist der Doppelknaufzylinder sowohl für Neubauten, als auch für bestehende Objekte kostengünstig verwendbar.

Die Stromversorgung wird über zwei herkömmliche Lithium Batterien vom Typ CR-2 bereitgestellt. Damit sind bis zu 75.000 Schließungen (abhängig von der eingesetzten Transpondertechnik) durchführbar. Das Batteriemanagement signalisiert in 3 Stufen vorab akustisch die letzten Schließungen, und zeigt so einen erforderlichen Batteriewechsel an. Mittels Low-Power-Adapter ist eine Stromzufuhr von außen selbst bei vollständig entleerter Batterie immer möglich.

Als Schlüssel können am Clex Knaufmodul die unterschiedlichsten Transponderträger eingesetzt werden. Dies sind unter anderem als Passivtranpsonder (ohne Stromversorgung): ISO-Karte oder CX6320, Anhänger oder CX6330, der Schlüssel des CX6110 Schließzylinders: CX6310 oder der Transponderclip: CX6340 und alternativ als Aktivfunktionstransponder: CX6362.

Das Clex Knaufmodul verfügt über folgende erweiterte Systemfeatures:

Sonderzeitzonen/Tagesfreischaltung möglich
Dauereinkuppeln (Togglefunktion) möglich
Batterien können nur mit einer passenden Berechtigung zum Öffnen des Batteriefachs gewechselt/entnommen werden.
Einfache Montage und Demontage des Knaufs. Dies ist ausschließlich mit einer passenden Berechtigung möglich.
Abgedichteter, wassergeschützter Knauf in Gehäuse bis zu Schutzart IP66 (je nach Version)
Transpondertypen:125 kHz: EM4001, EM4050, Hitag 1; 13,56 MHz: Mifare Classic, Mifare DESFire EV1, LEGIC® prime, LEGIC® advant, Aktivtransponder (868MHz)

CX6124 Knaufmodul mit beidseitiger elektronischer Berechtigung

CX6124 Knaufmodul als Doppelknaufzylinder mit beidseitiger elektronischer Berechtigungcx6124

Der CX6124 besteht aus zwei freidrehenden Clex Knaufmodulen in einem Profilzylinder. Beide Seiten sind getrennt voneinander elektronisch zu berechtigen.

Bei dem Clex Knaufmodul handelt es sich um eine universell einsetzbare, batteriebetriebene Einheit, die zum Beispiel auch in den Zylindern CX6122 und CX6126 eingesetzt wird und bereits für 868 MHz Funkvernetzung standardmäßig vorgerüstet ist.

Die Kommunikationselektronik sowie die Mechatronik befinden sich zusammen mit den Batterien jeweils im Knaufmodul.

Durch die Montage des Clex Knaufmoduls mittels eines Europrofilzylinders sind herkömmliche Schlösser für DIN-Europrofil einsetzbar und keinerlei aufwändige Montagen nötig. Damit ist der Doppelknaufzylinder sowohl für Neubauten als auch für bestehende Objekte kostengünstig verwendbar.

Die Stromversorgung je Knaufmodul wird über zwei herkömmliche Lithium Batterien vom Typ CR-2 bereitgestellt. Damit sind bis zu 75.000 Schließungen pro Seite (abhängig von der eingesetzten Transpondertechnik) durchführbar. Das Batteriemanagement signalisiert in 3 Stufen vorab akustisch die letzten Schließungen, und zeigt so einen erforderlichen Batteriewechsel an. Mittels Low-Power-Adapter ist eine Stromzufuhr von außen selbst bei vollständig entleerter Batterie immer möglich.

Als Schlüssel können am Clex Knaufmodul die unterschiedlichsten Transponderträger eingesetzt werden. Dies sind unter anderem als Passivtranpsonder (ohne Stromversorgung): ISO-Karte oder CX6320, Anhänger oder CX6330, der Schlüssel des CX6110 Schließzylinders: CX6310 oder der Transponderclip: CX6340 und alternativ als Aktivfunktionstransponder: CX6362.

Das Clex Knaufmodul verfügt über folgende erweiterte Systemfeatures:

Sonderzeitzonen/Tagesfreischaltung möglich
Dauereinkuppeln (Togglefunktion) möglich
Batterien können nur mit einer passenden Berechtigung zum Öffnen des Batteriefachs gewechselt/entnommen werden.
Einfache Montage und Demontage des Knaufs. Dies ist ausschließlich mit einer passenden Berechtigung möglich.
Abgedichteter, wassergeschützter Knauf in Gehäuse bis zu Schutzart IP66 (je nach Version)
Transpondertypen:125 kHz: EM4001, EM4050, Hitag 1; 13,56 MHz: Mifare Classic, Mifare DESFire EV1, LEGIC® prime, LEGIC® advant, Aktivtransponder (868MHz)

CX6126 Knaufmodul als Halbzylinder

CX6126 Knaufmodul als Halbzylindercx6126

Der CX6126 besteht aus dem universell einsetzbarem Clex Knaufmodul in einem Halbzylinder.

Bei dem Clex Knaufmodul handelt es sich um eine universell einsetzbare, batteriebetriebene Einheit, die zum Beispiel auch in den Zylindern CX6122 und CX6124 eingesetzt wird und bereits für 868 MHz Funkvernetzung standardmäßig vorgerüstet ist.

Die Kommunikationselektronik sowie die Mechatronik befinden sich zusammen mit den Batterien im Knaufmodul.

Durch die Montage des Clex Knaufmoduls mittels eines Europrofilzylinders sind herkömmliche Schlösser für DIN-Europrofil einsetzbar und keinerlei aufwändige Montagen nötig. Damit ist der Halbzylinder sowohl für Neubauten als auch für bestehende Objekte kostengünstig verwendbar.

Die Stromversorgung wird über zwei herkömmliche Lithium Batterien vom Typ CR-2 bereitgestellt. Damit sind bis zu 75.000 Schließungen (abhängig von der eingesetzten Transpondertechnik) durchführbar. Das Batteriemanagement signalisiert in 3 Stufen vorab akustisch die letzten Schließungen, und zeigt so einen erforderlichen Batteriewechsel an. Mittels Low-Power-Adapter ist eine Stromzufuhr von außen selbst bei vollständig entleerter Batterie immer möglich.

Als Schlüssel können am Clex Knaufmodul die unterschiedlichsten Transponderträger eingesetzt werden. Dies sind unter anderem als Passivtranpsonder (ohne Stromversorgung): ISO-Karte oder CX6320, Anhänger oder CX6330, der Schlüssel des CX6110 Schließzylinders: CX6310 oder der Transponderclip: CX6340 und alternativ als Aktivfunktionstransponder: CX6362.

Das Clex Knaufmodul verfügt über folgende erweiterte Systemfeatures:

Sonderzeitzonen/Tagesfreischaltung möglich
Dauereinkuppeln (Togglefunktion) möglich
Batterien können nur mit einer passenden Berechtigung zum Öffnen des Batteriefachs gewechselt/entnommen werden.
Einfache Montage und Demontage des Knaufs. Dies ist ausschließlich mit einer passenden Berechtigung möglich.
Abgedichteter, wassergeschützter Knauf in Gehäuse bis zu Schutzart IP66 (je nach Version)
Transpondertypen:125 kHz: EM4001, EM4050, Hitag 1; 13,56 MHz: Mifare Classic, Mifare DESFire EV1, LEGIC® prime, LEGIC® advant, Aktivtransponder (868MHz)

CX6130 Wandleser

CX6130 Wandlesercx6130

Mit dem CX6130 Wandleser werden potentialfreie Kontakte (z. B. für elektrische Türöffner, Motorschlösser, elektrische Tür- und Torantriebe, Fahrstühle) durch einen (berührungslos) vorgehaltenen Schlüssel (passiver Transponder) geschaltet.

Die gesamte Elektronik inkl. Schaltnetzteil, Schlüsselleseeinheit, Auswertung, Steuereinheit und Schaltrelais befindet sich auf einer kompakten Einheit, die in eine einfache Unter- oder Aufputzdose montiert werden kann. Mittels verschiedener Blenden und Gehäuse (Gira S-Color, Gira TX-44) sind vielfältige Einbaumöglichkeiten realisierbar.

Der CX6130 ist als „virtuelle“ Version lieferbar. Bis zu 128 Relais, über ein bis 16 Fernmodule, sind als einzelne Einheiten zu berechtigen. Zum Beispiel für Postfachanlagen oder Aufzugsteuerungen.

Sicherheitsvariante: Das Relais liegt getrennt im geschützten Innenbereich mit einer eigenen Schalteinheit. Der Wandleser wird außen ohne Relais montiert. Die Verbindung von außen nach innen ist kryptografisch gesichert.

Transpondertypen: EM4001, EM4050, Hitag 1, Mifare classic, Mifare DESFire, LEGIC®, Aktvtransponder (868MHz)

CX6140 Knaufmodul als Doppelknaufzylinder

CX6140 Knaufmodul als Doppelknaufzylinder mit kleinem Außenknaufcx6140

Der CX6140 besteht aus einer innen liegenden Elektronik- und Kupplungseinheit und einer im Außenknauf liegenden Antenne. Der CX6140 verfügt über beidseitig elektronische Berechtigung und ist bereits für 868 MHz Funkvernetzung standardmäßig vorgerüstet.

Die Kommunikationselektronik sowie die Mechatronik befinden sich zusammen mit den Batterien im Knaufmodul auf der geschützten Innenseite. Im kleinen Außenknauf befindet sich lediglich eine Antenne, jedoch keinerlei Energieversorgung oder Kupplungsmechanismus.

Durch die Montage des Clex Knaufmoduls mittels eines Europrofilzylinders, sind herkömmliche Schlösser für DIN-Europrofil einsetzbar und keinerlei aufwändige Montagen nötig. Damit ist der Doppelknaufzylinder sowohl für Neubauten, als auch für bestehende Objekte kostengünstig verwendbar.

Der CX6140 ist speziell für Rohrrahmentüren geeignet, da er auf einer Seite über einen kleinen Knauf (30 x 30mm) verfügt, der auch bei geringen Dornmaßen der Rahmentür genügend Spielraum zum Öffnen der Tür bietet. Da der Zylinder mit beidseitiger elektronischer Berechtigung verfügbar ist, kann der kleine Knauf immer auch an der für große Knäufe nicht geeigneten Seite der Rahmentüre eingesetzt werden. Der CX6140 ist auch für Gebäudeabschlusstüren geeignet, da sich im kleinen Knauf lediglich eine Antenne befindet. Bei beidseitiger elektronischer Berechtigung dreht der Innenknauf leer (Einsatz an SVP Schlössern).

Die Stromversorgung wird über zwei herkömmliche Lithium Batterien vom Typ CR-2 bereitgestellt. Damit sind bis zu 30.000 Schließungen durchführbar. Das Batteriemanagement signalisiert in 3 Stufen vorab akustisch die letzten Schließungen, und zeigt so einen erforderlichen Batteriewechsel an. Mittels Low-Power-Adapter und Service-Gerät ist eine gesicherte Öffnung von außen, selbst bei vollständig entleerter Batterie, immer möglich.

Als Schlüssel können am Clex Knaufmodul die unterschiedlichsten Transponderträger eingesetzt werden. Dies sind unter anderem als Passivtranpsonder (ohne Stromversorgung): ISO-Karte oder CX6320, Anhänger oder CX6330, der Schlüssel des CX6110 Schließzylinders: CX6310 oder der Transponderclip: CX6340 und alternativ als Aktivfunktionstransponder: CX6362.

Das Clex Knaufmodul verfügt über folgende erweiterte Systemfeatures:

  • Sonderzeitzonen/Tagesfreischaltung möglich
  • Dauereinkuppeln (Togglefunktion) möglich
  • Batterien können nur mit einer passenden Berechtigung zum Öffnen des Batteriefachs gewechselt/entnommen werden.
  • Einfache Montage und Demontage des Knaufs. Dies ist ausschließlich mit einer passenden Berechtigung möglich.
  • Abgedichteter, wassergeschützter Knauf in Gehäuse bis zu Schutzart IP66 (je nach Version)
  • Transpondertypen: 125 kHz: EM4001, EM4050, Hitag 1; Aktivtransponder (868MHz)

CX6142 Knaufmodul als Doppelknaufzylinder

CX6142 Knaufmodul als Doppelknaufzylinder mit kleinem Außenknauf, Sicherheitsvariantecx6142

Der CX6142 besteht aus einer innen liegenden Elektronik- und Kupplungseinheit und einer im Außenknauf liegenden Antenne. Der CX6142 verfügt über beidseitig elektronische Berechtigung und ist bereits für 868 MHz Funkvernetzung standardmäßig vorgerüstet.

Die Kommunikationselektronik sowie die Mechatronik befinden sich zusammen mit den Batterien im Knaufmodul auf der geschützten Innenseite. Im kleinen Außenknauf befindet sich lediglich eine Antenne, jedoch keinerlei Energieversorgung oder Kupplungsmechanismus.

In der Sicherheitsvariante befinden sich spezielle Zieh– und Bohrschutzmechanismen im Zylinder und Außenknauf. Somit ist der CX6142 speziell für den Einsatz in Gebäudeabschlusstüren oder sonstigen Türen, die einen mechanischen höheren Aufbruchschutz benötigen, geeignet.

Durch die Montage des Clex Knaufmoduls mittels eines Europrofilzylinders sind herkömmliche Schlösser für DIN-Europrofil einsetzbar und keinerlei aufwändige Montagen nötig. Damit ist der Doppelknaufzylinder sowohl für Neubauten als auch für bestehende Objekte kostengünstig verwendbar.

Die Stromversorgung wird über zwei herkömmliche Lithium Batterien vom Typ CR-2 bereitgestellt. Damit sind bis zu 30.000 Schließungen durchführbar. Das Batteriemanagement signalisiert in 3 Stufen vorab akustisch die letzten Schließungen, und zeigt so einen erforderlichen Batteriewechsel an. Mittels Low-Power-Adapter und Service-Gerät ist eine gesicherte Öffnung von außen selbst bei vollständig entleerter Batterie immer möglich.

Als Schlüssel können am Clex Knaufmodul die unterschiedlichsten Transponderträger eingesetzt werden. Dies sind unter anderem als Passivtranpsonder (ohne Stromversorgung): ISO-Karte oder CX6320, Anhänger oder CX6330, der Schlüssel des CX6110 Schließzylinders: CX6310 oder der Transponderclip: CX6340 und alternativ als Aktivfunktionstransponder: CX6362.

CX6142 VdS Knaufmodul als Doppelknaufzylinder

CX6142 VdS Knaufmodul als Doppelknaufzylinder mit kleinem Außenknauf, Sicherheitsvariante mit VdS Zertifizierungcx6142 vds

Der CX6142 VdS besteht aus einer innen liegenden Elektronik- und Kupplungseinheit und einer im Außenknauf liegenden Antenne. Der CX6142 VdS verfügt über beidseitig elektronische Berechtigung und ist bereits für 868 MHz Funkvernetzung vorgerüstet.

Die Kommunikationselektronik sowie die Mechatronik befinden sich zusammen mit den Batterien im Knaufmodul auf der geschützten Innenseite. Im kleinen Außenknauf befindet sich lediglich eine Antenne, jedoch keinerlei Energieversorgung oder Kupplungsmechanismus.

In der Sicherheitsvariante befinden sich spezielle Zieh– und Bohrschutzmechanismen im Zylinder und Außenknauf. Somit ist der CX6142 VdS speziell für den Einsatz in Gebäudeabschlusstüren oder sonstigen Türen, die einen mechanischen höheren Aufbruchschutz benötigen, geeignet. Der Zylinder wurde von der VdS Schadenverhütung als Elektronischer Schließzylinder mit Ziehschutz Klasse BZ unter der Nummer M110314 anerkannt. Der Zylinderkorpus ist mit VdS-Prägrung ausgestattet.

Durch die Montage des CX6142 VdS mittels eines Europrofilzylinders sind herkömmliche Schlösser für DIN-Europrofil einsetzbar und keinerlei aufwändige Montagen nötig. Damit ist der Doppelknaufzylinder sowohl für Neubauten als auch für bestehende Objekte kostengünstig verwendbar.

Die Stromversorgung wird über zwei herkömmliche Lithium Batterien vom Typ CR-2 bereitgestellt. Damit sind bis zu 30.000 Schließungen durchführbar. Das Batteriemanagement signalisiert in 3 Stufen vorab akustisch die letzten Schließungen, und zeigt so einen erforderlichen Batteriewechsel an. Mittels Low-Power-Adapter und Service-Gerät ist eine gesicherte Öffnung von außen selbst bei vollständig entleerter Batterie immer möglich.

Als Schlüssel können am Clex Knaufmodul die unterschiedlichsten Transponderträger eingesetzt werden. Dies sind unter anderem als Passivtranpsonder (ohne Stromversorgung): ISO-Karte oder CX6320, Anhänger oder CX6330, der Schlüssel des CX6110 Schließzylinders: CX6310 oder der Transponderclip: CX6340 und alternativ als Aktivfunktionstransponder: CX6362.

CX6152 Knaufmodul als Aktivfunk-Doppelknaufzylinder mit Elektronik im Innenbereich

CX6152 Knaufmodul als Aktivfunk-Doppelknaufzylinder mit Elektronik im Innenbereich

Bei dem Profilzylinder CX6152 befindet sich der mechanische, frei drehende Knauf auf der Außenseite und der eingekuppelte, fest verbundene Drehknauf, auf der sicheren Innenseite. Hier wurden die Kommunikationselektronik, die Mechatronik und die Batterien eingebaut.

Der Aktivfunk-Doppelknaufzylinder kann entweder über die beiden Aktiv-Transponder CX6360 oder CX6362 oder das Funkschaltmodul CX6932 angesprochen werden. Letzteres ermöglicht die Kombination mit einer Alarmanlage oder einem Fingerscanner über einen potentialfreien Kontakt.

Das Clex Knaufmodul verfügt über folgende erweiterte Systemfeatures:

  • Zeitschaltungen / Tagesfreischaltung möglich
  • Dauereinkuppeln / Togglefunktion optional möglich
  • Batterien können nur mit einer passenden Berechtigung zum Öffnen des Batteriefachs gewechselt/entnommen werden.
  • Einfache Montage und Demontage des Knaufs. Dies ist ausschließlich mit einer passenden Berechtigung möglich.
  • Abgedichteter, wassergeschützter Knauf in Gehäuse bis zu Schutzart IP66 (je nach Version)
  • Transpondertypen: Aktivtransponder (868MHz)

CX6170 Elektronischer Beschlag im Clex prime System

CX6170 Elektronischer Beschlag im Clex prime Systemcx6170

Der Elektronische Beschlag ist modulweise aufgebaut und ermöglicht so einen einfachen Austausch von Komponenten.

Die integrierte Lockbox mit Kupplungsmechanik und Wendetechnik gewährt eine Anpassung vor Ort für den Einsatz in Türen mit Anschlag links oder rechts.

Die Leseeinheit mit der Kommunikationselektronik befindet sich im oberen Teil des Beschlages.

Der Clex Beschlag ist kompatibel zu zahlreichen europäischen Schlossnormen. Die verschiedenen Breiten ermöglichen den Einsatz in allen gängigen Türen, wie Holz-, Stahl– und Aluminium– sowie Schmalrahmentüren ab einem Dornmaß von ≥ 30mm. Damit ist der CX6170 sowohl für Neubauten als auch für bestehende Objekte verwendbar und passt sich aufgrund seines zeitlos, schlichten Designs jedem Umfeld an.

Die Stromversorgung wird über herkömmliche 1,5V Lithium Batterien bereitgestellt. Drei Standard Lithium 1,5V Batterien AA (für den breiten Beschlag) und drei Standard Lithium 1,5V Batterien AAA (für den schmalen Beschlag). Damit sind bis zu 150.000 Schließungen durchführbar.

Als Schlüssel können am Clex Beschlag die unterschiedlichsten Transponderträger eingesetzt werden. Dies sind unter anderem: ISO-Karte, Anhänger, Schlüssel des Clex Schließzylinders.

Der Clex Beschlag verfügt über folgende erweiterte Systemfeatures:

  • Dauereinkuppeln (Togglefunktion) ohne zusätzlichen Stromverbrauch möglich
  • Batterien können nur mit einem passenden Batteriewechselwerkzeug zum Öffnen des Batteriefachs von außen gewechselt/entnommen werden
  • Schutzart IP 54 (Schutz gegen Eindringen von Staub und Spritzwasser aus allen Richtungen)

CX6190 Möbelschloss

CX6190 Möbelschlosscx6190

Der CX6190 besteht aus dem universell einsetzbaren Clex Knaufmodul und einem Adapter zur Montage in verschiedenen handelsüblichen Möbelschlössern (nicht im Lieferumfang enthalten).

Bei dem Clex Knaufmodul handelt es sich um eine universell einsetzbare, batteriebetriebene Einheit, die zum Beispiel auch in den Zylindern CX6122 und CX6124 eingesetzt wird

Die Kommunikationselektronik sowie die Mechatronik befinden sich zusammen mit den Batterien im Knaufmodul.

Die Stromversorgung wird über zwei herkömmliche Lithium Batterien vom Typ CR-2 bereitgestellt. Damit sind bis zu 75.000 Schließungen (abhängig von der eingesetzten Transpondervariante) durchführbar. Das Batteriemanagement signalisiert in 3 Stufen vorab akustisch die letzten Schließungen, und zeigt so einen erforderlichen Batteriewechsel an. Mittels Service-Gerät ist eine gesicherte Öffnung durch Zuführung von Schlüsseldaten und Energie (z. B. bei vollständig entleerter Batterie) von außen möglich

Als Schlüssel können am Clex Knaufmodul die unterschiedlichsten Transponderträger eingesetzt werden. Dies sind unter anderem als Passivtranpsonder (ohne Stromversorgung): ISO-Karte oder CX6320, Anhänger oder CX6330, der Schlüssel des CX6110 Schließzylinders: CX6310 oder der Transponderclip: CX6340 und alternativ als Aktivfunktionstransponder: CX6362.

Das Clex Knaufmodul verfügt über folgende erweiterte Systemfeatures:

  • Sonderzeitzonen/Tagesfreischaltung möglich
  • Dauereinkuppeln (Togglefunktion) möglich
  • Batterien können nur mit einer passenden Berechtigung zum Öffnen des Batteriefachs gewechselt/entnommen werden.
  • Abgedichteter, wassergeschützter Knauf in Gehäuse Schutzart IP65
  • Transpondertypen:125 kHz: EM4001, EM4050, Hitag 1; 13,56 MHz: Mifare Classic, Mifare DESFire EV1, LEGIC® prime, LEGIC® advant, Aktivtransponder (868MHz)

CX6192 Elektronisches Schrankschloss

CX6192 Elektronisches Schrankschlosscx6192

Das universell einsetzbare elektronische Schrankschloss CX6192 verfügt über ein integriertes Standard-Hebelschloss und gewährleistet eine einfache Montage. Das CX6192 Schrankschloss kann in sämtlichen Schränken und Spinden mit einer Türstärke von bis zu 20mm eingesetzt werden.

Bei der hauseigenen Entwicklung des CX6192 wurde besonders auf eine einfache Montage, Handhabung und umfassende Anwendungsmöglichkeiten des neuen elektronischen Schrankschlosses Wert gelegt. Dabei wurden Standard-Werte übernommen, Anforderungen des Marktes integriert und diese mit den Systemvorteilen des elektronischen Schließsystems Clex prime verbunden.

Der Anschlag kann je nach Anforderung rechts oder links eingestellt werden. Eine zusätzliche Schraube sichert die Fixierung des Schlosses. Das von außen zugängliche Batteriefach kann mit einem Spezialwerkzeug geöffnet und die Batterien bei Bedarf ausgewechselt werden. Die Stromversorgung wird über eine herkömmliche 3,6V AA Lithium Batterie bereitgestellt. Damit sind bis zu 150.000 Schließungen durchführbar.

Die Berechtigung des CX6192 erfolgt – wie bei allen Clex prime Produkten – über einen legitimierten Transponder in Form einer Karte, eines Clips oder eines Anhängers. Nach erfolgreicher Berechtigung des Schrankschlosses kann der Bedienhebel je nach Anschlag nach rechts oder links gedreht und die Tür des Schrankes geöffnet werden.

Das Schrankschloss wird über die Keyvi Software in das elektronische Schließsystem Clex prime integriert. Die Aufspielung der Daten kann über ein zentral platziertes Programmierterminal erfolgen, an dem die Mitarbeiter, Vereinsmitglieder oder Besucher ihren Transponder vorhalten und so die aktuellen Berechtigungen erhalten. Eine Alternative bieten Accesspoints, die sicher stellen, dass Berechtigungsprofile und Wartungszustand immer up to date sind. Bei der Berechtigungsvergabe ist sowohl die Zuweisung eines fixen Schrankschlosses vorgesehen, als auch die freie Spindwahl, mit der Zusatzfunktion, dass der Transponder für keinen weiteren Spind zugelassen ist.

Selbstverständlich ist eine Anbindung des elektronischen Schrankschlosses an externe Systeme jederzeit möglich. Von der Alarmanlage bis zur XML-Schnittstelle für Zeiterfassung und Zutrittskontrolle sind komfortable Anschlussmöglichkeiten vorhanden.

Mit der Einführung des CX6192 wird eine weitere Anwendung im bewährten Clex prime System erschlossen. Das elektronische Schrankschloss fügt sich nahtlos ein in die Vorteile des bekannten Clex prime Knaufmoduls.

CX6310 Transponderschlüssel

CX6310 Transponderschlüsselcx6310

Der Transponderschlüssel CX6310 kann im System Clex prime sowohl an den elektronischen Schließzylindern CX6110 als auch an allen berührungslos arbeitenden Komponenten wie z.B. Knaufmodulen (CX6122) oder Wandlesern (CX6130) eingesetzt werden.

Der Schlüssel arbeitet als passiver Transponder ohne eigene Energieversorgung.

Die Schließberechtigung befindet sich üblicherweise auf dem Transponderschlüssel. Hier können bis zu 296 Gruppenberechtigungen und zusätzlich 16 Einzelschließungen hinterlegt sein.

Der Schlüssel kann jederzeit umprogrammiert werden. Ein anwendungsübergreifender Einsatz, Kombination z. B. mit Zeitwirtschaftsystemen, ist mit dem CX6310 Transponderschlüssel ebenfalls möglich.

Ferner kann der CX6310 mit dem System von Clex private kombiniert werden. Um eine bessere Übersicht im komplexen Objekt zu gewährleisten ist der CX6310 Transponderschlüssel in unterschiedlichen Farbkombinationen erhältlich.

Beim Einsatz am elektronischen Schließzylinder CX6110 arbeitet der Schlüssel kontaktbehaftet, so dass eine Kombination des Zylinders mit einem Schutzbeschlag oder einer Schutzrosette mit Kernziehschutz jederzeit möglich ist.

Transpondervarianten: EM4050, Hitag1, als Hybridschlüssel lieferbar (z.B. EM4050 und Mifare)

CX6320 Transponderkarte

CX6320 Transponderkartecx6320

Die CX6320 Transponderkarte kann im System Clex prime an allen berührungslos arbeitenden Komponenten wie z. B. Knaufmodulen oder Wandlesern eingesetzt werden.

Die Karte arbeitet als passiver Transponder ohne eigene Energieversorgung.

Die Schließberechtigung befindet sich üblicherweise auf der Transponderkarte. Hier können bis zu 296 Gruppenberechtigungen und zusätzlich 16 Einzelschließungen hinterlegt sein.

Die Transponderkarte kann jederzeit umprogrammiert werden. Ein anwendungsübergreifender Einsatz, Kombination z.B. mit Zeitwirtschaftsystemen, ist mit der CX6320 Transponderkarte ebenfalls möglich.

Systemübergreifend kann die CX6320 Trasnsponderkarte auch für Clex private-Lösungen eingesetzt werden.

Transpondervarianten: 125 kHz: EM4001, EM4050, Hitag1, 13,56 MHz: Mifare Classic, Mifare DESFire EV1, LEGIC® advant, LEGIC® prime; verschiedene Hybridschlüssel auf Anfrage

CX6330 Transponderanhänger

CX6330 Transponderanhängercx6330

Der CX6330 Transponderanhänger kann im System Clex prime an allen berührungslos arbeitenden Komponenten wie z. B. Knaufmodulen oder Wandlesern eingesetzt werden.

Der Clip arbeitet als passiver Transponder ohne eigene Energieversorgung.

Die Schließberechtigung befindet sich üblicherweise auf dem Transponderanhänger. Hier können bis zu 296 Gruppenberechtigungen und zusätzlich 16 Einzelschließungen hinterlegt sein.

Der Schlüssel kann jederzeit umprogrammiert werden. Ein Anwendungsübergreifender Einsatz, Kombination z. B. mit Zeitwirtschaftsystemen, ist mit dem Clex prime Transponderanhänger ebenfalls möglich.

Systemübergreifend kann der CX6330 Transponderanhänger auch für Clex private-Lösungen eingesetzt werden.

Transpondervarianten: 125 kHz: EM4001, EM4050, Hitag1, 13,56 MHz: Mifare Classic, Mifare DESFire EV1, LEGIC® advant, LEGIC® prime; verschiedene Hybridschlüssel auf Anfrage

CX6332 Transponderanhänger UZ-Logo

CX6332 Transponderanhänger UZ-Logocx6332

Der Transponderanhänger mit UZ-Logo CX6332 kann im System Clex prime an allen berührungslos arbeitenden Komponenten wie z. B. Knaufmodulen CX6124 oder Wandlesern CX6130 eingesetzt werden.

Der Clip arbeitet als passiver Transponder ohne eigene Energieversorgung.

Die Schließberechtigung befindet sich üblicherweise auf dem Transponderclip. Hier können bis zu 296 Gruppenberechtigungen und zusätzlich 16 Einzelschließungen hinterlegt sein.

Der Schlüssel kann jederzeit umprogrammiert werden. Ein anwendungsübergreifender Einsatz, Kombination z. B. mit Zeitwirtschaftsystemen, ist mit dem Clex prime Transponderclip ebenfalls möglich.

Systemübergreifend kann der CX6332 Transponderanhänger mit UZ-Logo auch für Clex private-Lösungen eingesetzt werden.

Für die bessere Übersicht in komplexen Objekten ist der Clip in unterschiedlichen Farbkombinationen erhältlich.

Transpondervarianten: 125 kHz: EM4001, EM4050, Hitag1, 13,56 MHz: Mifare Classic, Mifare DESFire EV1, LEGIC® advant, LEGIC® prime; verschiedene Hybridschlüssel auf Anfrage

CX6340 Transponderclip

CX6340 Transponderclipcx6340

Der CX6340 Transponderclip kann im System Clex prime an allen berührungslos arbeitenden Komponenten wie z. B. Knaufmodulen oder Wandlesern eingesetzt werden.

Der Clip arbeitet als passiver Transponder ohne eigene Energieversorgung.

Der CX6340 Transponderclip kann auf jeden mechanischen Schlüssel aufgebracht werden. Es besteht dann eine feste Verbindung zwischen mechanischem Schlüssel und Clip, die bei Bedarf wieder gelöst werden kann.

Die Schließberechtigung befindet sich üblicherweise auf dem Transponderclip. Hier können bis zu 296 Gruppenberechtigungen und zusätzlich 16 Einzelschließungen hinterlegt sein.

Der Schlüssel kann jederzeit umprogrammiert werden. Ein anwendungsübergreifender Einsatz, Kombination z. B. mit Zeitwirtschaftsystemen, ist mit dem Clex prime Transponderclip ebenfalls möglich.

Systemübergreifend kann der CX6340 Transponderclip auch für Clex private-Lösungen eingesetzt werden.

Für die bessere Übersicht in komplexen Objekten ist der Clip in unterschiedlichen Farbkombinationen erhältlich.

Transpondervarianten: 125 kHz: EM4001, EM4050, Hitag1, 13,56 MHz: Mifare Classic, Mifare DESFire EV1, LEGIC® advant, LEGIC® prime; verschiedene Hybridschlüssel auf Anfrage

CX6350 Servicekey

CX6350 Servicekeycx6350

Der Servicekey fungiert als Programmierschlüssel im System Clex prime.

Ohne den Servicekey können keine Zugriffe auf die Schließanlagendaten in den Zylindern oder Lesern erfolgen. Der Servicekey dient dabei zur Authentifizierung an der Tür, um z.B. Ereignisprotokolle auszulesen oder Servicefunktionen durchzuführen.

Der Servicekey arbeitet als passiver Transponder ohne eigene Energieversorgung.

Der Servicekey ist auch in Form eines Schlüssels erhältlich (für die Einbindung des CX6110).

CX6360 Aktivtransponder

CX6360 Aktivtranspondercx6360

Mit dem CX6360 wird das Öffnen aller, mit einem Funk-Chip ausgestatteten, Clex prime Zylinder per Knopfduck möglich. Dies ist dann von Vorteil, wenn die Berechtigung aus Distanz erfolgen muss. Je nach Anwendungsanforderung können verschiedene Reichweiten eingestellt werden.

Die Berechtigungen für die Türen und Gruppen werden auf dem Aktivtransponder hinterlegt. Zusätzlich ist es möglich, den CX6360 auch mit einem Passivtransponder auszurüsten. So wird maximale Flexibilität im Objekt gewährleistet, in dem beide Varianten eingesetzt werden.

CX6362 Aktivfunktionstransponder

CX6362 Aktivfunktionstranspondercx6362

Der CX6362 Aktivfunktionstransponder dient zur Berechtigung an allen mit einem Funk-Chip ausgestatteten Clex prime Knaufmodulen per Knopfdruck, wie dem CX6120, CX6140, CX6152 und dem Wandleser CX6130. Dies ist dann von Vorteil, wenn die Berechtigung aus Distanz erfolgen muss. Je nach Anwendungsanforderung können verschiedene Reichweiten eingestellt werden.

Die Berechtigungen für die Türen und Gruppen werden auf dem Aktivfunktionstransponder hinterlegt. Es ist möglich, den CX6362 auch mit einem Passivtransponder auszurüsten. So wird maximale Flexibilität im Objekt gewährleistet, in dem beide Varianten eingesetzt werden.

Zusätzlich zu der Öffnungsfunktion des Aktivtransponders, ist der CX6362 mit weiteren Funktionen ausgestattet worden, die die Schließsystemverwaltung unterstützen. Über eine "Einknopf-Handhabung" kann zwischen drei verschiedenen Modi gewählt werden: Berechtigung für die Demontage des Knaufmoduls, Berechtigung für den Batteriewechsel und Einstellen der Service-Funktion zur Programmierung.

CX6510 Servicegerät

CX6510 Servicegerätcx6510

Das CX6510 Servicegerät dient zur Programmierung der Schließanlage. Mit dem Servicegerät werden Informationen zwischen der PC-Verwaltungssoftware Keyvi und den Schließeinheiten (z. Beispiel: CX 6130 Wandleser, CX6122 Knaufmodul, CX6110 Schließzylinder) ausgetauscht. So können zum Beispiel Berechtigungen programmiert oder Ereignisse ausgelesen werden. Ferner lassen sich Schlüssel der Transpondervarianten EM und Hitag1 mit der Verwaltungssoftware Keyvi auch über das Servicegerät programmieren.

CX6520 Programmierstation

CX6520 Programmierstationcx6520

Die CX6520 Programmierstation ist eine Ergänzung zur Keyvi Software und zum CX6510 Servicegerät. Mit der CX6520 Programmierstation lassen sich komfortabel Schlüssel in allen von Clex prime unterstützten Transpondervarianten programmieren.

Die Programmierstation wird mittels USB Kabel am PC angeschlossen

CX6522 ClexTouch

CX6522 ClexTouchcx6522

Speziell für Handheld Computer mit Touch-Funktion entwickelt, ist ClexTouch eine leistungsfähige Softwareumsetzung des CX6510 Servicegeräts inkl. erweiterter Funktionsfeatures.

  • Erzeugen von Makros
  • Aufspielen von Firmwareupdates durch automatische Erkennung der korrekten Firmware
  • Tür personalisieren
  • Abruf von Soll- / Ist-Vergleich
  • Ereignisse auslesen und anzeigen
  • Ein-/ Ausschalten der Vier-Augen-Gruppe zur Verwendung des Vier-Augen-Prinzips
  • editierbare Protokollierung aller Arbeitsschritte
  • Anzeige des entsprechenden Produktbildes im Menü "Türen" - Einbindung einer Vor-Ort-Aufnahme möglich

Durch die Anbindung an die Keyvi-Datenbank ist ClexTouch eine effektive Konfigurationsplattform.

Verwendbar für Handheld Computer mit Touch-Funktion oder auf anderen Geräten mit Windows Betriebssystem.

Im Lieferumfang enthalten sind eine Installations-CD und der USB-Funkadapter.

CX6530 Keyvi Programmiersoftware

CX6530 Keyvi Programmiersoftwarecx6530

Mit der Clex Keyvi Verwaltungssoftware wird die Schließanlage zentral und komfortabel vom PC aus verwaltet. Selbst komplexe Schließpläne können mit der Software einfach erstellt, überwacht und gewartet werden.

Für die Verwaltung stehen u.a. folgende Komponenten zur Verfügung:

  • Multi-Mandantenfähigkeit zur Verwaltung mehrer Schließanlagen
  • Stammdatenübersicht aller Schlüssel
  • Stammdatenübersicht aller Türen/Schließeinheiten
  • Stammdatenübersicht der Berechtigungsgruppen
  • Stammdatenübersicht der festgelegten Feiertage
  • Stammdatenübersicht der Zeitzonen
  • Stammdatenübersicht der Sonderzeitzonen
  • Stammdatenübersicht Personal
  • Übersicht aller Schlüssel zu einer ausgewählten Schließeinheit/Tür
  • Übersicht aller Schließeinheit/Türen zu einem ausgewählten Schlüssel
  • Kreuzschließplan
  • Übersicht der Zuordnung der Schlüssel zu Personen
  • Übersicht der Zuordnung Sonderzeitzonen zu Türen
  • Übersicht der Ereignisse pro Tür

Die Keyvi 3 Schnittstelle ermöglicht eine Integration in Fremdsysteme. So können beispielsweise Berechtigungsänderungen automatisch an den Terminals der Zutrittskontrolle und Zeiterfassung mit auf den Firmenausweis geschrieben werden.

CX6550 Automatisches Programmierterminal / Programmierschaltterminal

CX6550 Automatisches Programmierterminal / Programmierschaltterminalcx6550

Mit dem Automatischen Programmierterminal CX6550 werden Schließberechtigungen, die am PC in der Software Keyvi3 erstellt wurden, online übermittelt und auf den jeweils vorgehaltenen Transponder geschrieben. So können auch große Objekte mit mehreren voneinander entfernten Liegenschaften von einer zentralen Stelle verwaltet werden.

In der Ausführung als Programmier-Schaltterminal kann nach erfolgter Prüfung oder Programmierung des Transponders ein Schaltvorgang erfolgen.

Die gesamte Elektronik inkl. Schaltnetzteil, Schlüsselleseeinheit, Auswertung und Steuereinheit befindet sich auf einer kompakten Einheit, die in eine einfache Unterputzdose montiert werden kann. Verschiedene Gehäusevarianten für unterschiedlichste Einbausituationen und geforderte Schutzarten, sowie der Einsatz in Metallumgebung sind möglich.

Der Online-Betrieb wird durch den Keyvi-Online Dienst gesteuert, welcher im Lieferumfang enthalten ist.

CX6920 Funk Accesspoint

CX6920 Funk Accesspointcx6920

Der CX6920 Funk Accesspoint ermöglicht die Vergabe und den Entzug von Berechtigungen, die Übermittlung von Ereignissen und auch die Öffnung der Zylinder einfach per Knopfdruck aus der Keyvi3 Verwaltungssoftware. Über Funk stellt der Accesspoint eine Verbindung zu den Clex prime Schließzylindern her und bildet so das Zentrum für ein Funk-Netzwerk, welches je nach Anforderung im Objekt, beliebig ausgestaltet werden kann.

Der Accesspoint wird an einer zentralen Position angebracht und kann, abhängig von den Gegebenheiten im Objekt und der zur Verfügung stehenden Reichweite der Funkstrecke, bis zu 64 Zylinder ansteuern.

Die verschlüsselte Datenübertragung erfolgt auf 868MHz.

CX6930 Sicherheitsrelaismodul

CX6930 Sicherheitsrelaismodulcx6930

Das Sicherheitsrelaismodul SRM funktioniert als Erweiterung des Wandlesers CX6130 um eine "entfernte Aktorik". Das bedeutet, dass IT-Erfassung und -Auswertung an einem anderen Ort stattfinden, als die Freigabe der Berechtigung. Der Wandleser wird über eine zwei-Draht-Busverbindung mit dem, im geschützten Innenbereich eingebauten, Sicherheitsrelaismodul verbunden. Der Benutzer wird durch Vorhalten seiner Transponderkarte vom Wandleser erfasst, das SRM erteilt bei Berechtigung die Freigabe an die zu schaltende Einheit.

Pro Sicherheitsrelaismodul stehen zwei Relais zur Verfügung. Standard ist die Ausführung mit einem Relais.

Durch diese Entkopllung von Erfassen der Zugangsdaten und deren berechtigte Feigabe wird das Problem der Manipulation der Außeneinheit gelöst und somit unberechtigter Zugang vereitelt.

CX6932 Funkschaltmodul

CX6932 Funkschaltmodulcx6932

Das Funkschaltmodul FSM ist eine Erweiterung des Clex prime Schließsystems um eine Funkschalteinheit zur Ansteuerung der Clex prime Schließzylinder.

Das FSM kann über die Wandleser CX6130 des Clex prime Systems oder über Fremdleser (RFID-Leser, Fingerprint, PIN-Code etc.) angesteuert werden.

Die elektronischen Schließzylinder des Systems Clex prime erhalten über 868MHz einen Öffnungsbefehl durch das Funkschaltmodul. Insbesondere in Verbindung mit dem elektronischen Aktivfunk-Doppelknaufzylinder CX6152 entstehen neue Möglichkeiten der Vernetzung.

In Verbindung mit dem Online-Modul der Keyvi3 Verwaltungssoftware kann das Funkschaltmodul im Online-Betrieb eingesetzt werden. Die Schließzylinder des Clex prime Systems werden so online betrieben, Türen per Befehl geöffnet oder geschlossen. Auch Ereignisse können online übertragen werden etc.

Ferner ist eine 1:1 Zuordnung zu den Zylindern über das FSM möglich.

 

Kostenloser Rückruf

Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer